Blackmusic Radio BMRadio

News

zurück
The Game

The Game

  • Musikredaktion
  • 11.08.2019
kündigt sein letztes Album an
"West Side": The Game kündigt letztes Album mit post-apokalyptischem Video an

Compton-Rapper The Game veröffentlicht mit dem Video zu "West Side" den ersten Vorgeschmack auf sein bevorstehendes letztes Album "Born 2 Rap". In dem Kurzfilm verwandeln die Regisseure Aaron Green und PhillyFlyBoy die West Side in ein dystopisches Niemandsland à la Mad Max.

Und das ist kein Ort für schwache Nerven: Fury-Road-artige Wüstenjeeps zur Verteidigung schier endloser Ödnis treffen auf post-apokalyptische Waffen - und Wes Syde (The Game) auf seinen Erzfeind Old York, gespielt von Real-Life-Homie und Nas-Protegé Dave East.

"Born 2 Rap", das derzeit noch ohne Veröffentlichungsdatum ist, erscheint 14 Jahre nach The Games Doppelplatin-Debüt "The Documentary". Durch sieben weitere Alben, zwei Grammy-Nominierungen, etliche Hits und eine Vielzahl an Platinauszeichnungen und Rekorden, machte sich der als Jeorene Jayceon Terrell Taylor geborene Rapper weltweit einen Namen.

Provokative Texte, hart einschlagende Hooks und scharfe Selbstreflexionen machten aus dem Jungen, der einst Drogen auf den Straßen LAs verkaufte, einen der größten Rapper seiner Zeit. Diese Karriere soll nun ein Ende finden. "Born 2 Rap" wird sein letztes Album sein, kündigte der Rapper an.

Selbstverständlich darf kein Westcoast-Klassiker ohne den Doktor erscheinen: Zwei Tracks des Albums wurden von Dr. Dre produziert. "Anytime you got Dre involved in anything, it sounds better", verkündete The Game stolz. Bevor er später im Jahr seinen letzten Meilenstein setzt, wird man den Westcoast-Veteran noch auf dem diese Woche erscheinenden Trippie Redd-Album hören können.

Und auch auf weitere Leinwandauftritte darf man sich freuen. So wird er neben Schauspielgrößen wie Robert Downey Jr. und Gerald Butler in Jamie Foxx' Komödie "All-Star Weekend" zu sehen sein. The Game wird also auch 2019 seinem Namen alle Ehre machen, eingeleitet von der Streetsingle "West Side", auf welcher er so on point rappt wie eh und je.


Kommentare ()