Blackmusic Radio BMRadio

News

zurück
Cardi B

Cardi B

  • Musikredaktion
  • 10.06.2019
Abrechnung mit der Clickbait-Presse
Seit Cardi B im Dezember in einem Studiovideo einen neuen Track namens "Press" anteaste, wartete die Musikwelt ungeduldig auf die offizielle Veröffentlichung: mehr als 100 Millionen Mal wurde der Teaser geklickt. Nun ist es endlich soweit. Über einen Monster-Bass-Beat spittet Cardi ihre Zeilen und stellt klar: "Cardi don’t need more press / Kill em all put them hoes to rest / Walk in bulletproof vest / Please tell me who she´s gone check."

Cardi schießt gegen die Clickbait-Presse, die sie seit ihrem Durchbruch zum Weltstar auf Schritt und Tritt verfolgt. In dem von Slade Da Monsta und Key Wane For The Win produzierten Song, äußert sie sich kritisch gegenüber den Schattenseiten des Ruhms und der ständigen Beobachtung durch die Medien. Ob ihre On-Off-Beziehung zu Rapper Offset (Migos), ihr Baby Kulture, das Schmuck im Wert von 80.000 Dollar trägt, oder abgesagte Shows wegen Schönheitsoperationen (zu denen sie konsequent steht) – alles wird unter dem Brennglas beobachtet und aufgebauscht.

Dementsprechend geladen teilt die 26-Jährige aus der Bronx aus: "Bitches be mad when they see Cardi step in the spot (Woah) / Said that you 'bout it, we know that you not / I´ma pull up on bitches as soon as I drop." Bereits der Titel ihres Multiplatin-Albums "Invasion of Privacy" beschäftigte sich mit dem Medienrummel um die neue Queen of New York.

"Press" ist nach "Money" bereits die zweite Single seit ihrem Debütalbum, das mit einem Grammy zum "Best Rap Album" ausgezeichnet wurde. Ein Nachfolger soll noch dieses Jahr erscheinen. Live kann man Cardi B am 6. Juli beim Wireless Festival erleben, das im Alten Rebstockpark in Frankfurt stattfindet. Es wird die einzige deutsche Festivalshow der US-Rapperin im Jahr 2019 sein.


Kommentare ()